Gewindebohrer – Präzision für perfekte Ergebnisse

Sie können nahezu alle, sogar auch schwer zerspanbare Materialien mit einem Gewinde versehen. Voraussetzung ist, dass Sie Werkzeuge mit entsprechenden Spanwinkeln, Grundmaterialien und Oberflächenbehandlungen einsetzen. Um Durchgangsgewinde oder Sacklochgewinde zu schneiden, wählen Sie die passende Form des Gewindebohrers, die für Ihre Anwendung geeignet ist.

Schneidgeometrien, die exakt passen

Jeder Werkstoff zeigt ein individuelles Spanverhalten. Deshalb müssen Gewindebohrer die richtigen Spanwinkel besitzen und – für noch bessere Ergebnisse – eine besonders behandelte Oberfläche haben. Nur so erfolgt ein guter Spantransport und es entsteht ein lehrenhaltiges Gewinde. Alle BAER Gewindeschneider sorgen durch ihr präzises Schliffbild, die gratfreien Schneidkanten und durch das hinterschliffene Gewinde dafür, dass beim Gewindeschneiden die Reibung und Temperatur verringert und die Spanabfuhr verbessert werden. Damit nicht das gesamte Gewindeprofil am Werkstück reibt, wird das Gewinde bereits im Anschnitt über das gesamte Gewindeprofil hinterschliffen. So muss der Gewindeschneider weniger Kräfte aufnehmen und Spanverklemmungen bleiben aus. Das Ergebnis: Die Standzeiten erhöhen sich und der Bohrer muss seltener ausgewechselt werden.

Qualität für lange Lebensdauer

Die hohe Qualität des von uns verwendeten Stahls sorgt dafür, dass unsere Werkzeuge äußerst robust sind. Durch spezielle Härteverfahren und mehrmaligem Anlassen ist das Härtegefüge sehr homogen und so die ideale Basis für einen echten BAER Gewindebohrer. So erhöht sich die Zähigkeit und Stabilität der Gewindebohrer und können länger im Einsatz bleiben.

Maschinengewindebohrer

Besonders in der industriellen Fertigung finden Maschinengewindebohrer ihren Einsatz. Sie können unter anderem in CNC-Maschinen, Gewindeschneidmaschinen, Akku-Bohrmaschinen und pneumatischen Gewindeschneidarmen eingesetzt werden. Da sie eine hohe Effizienz und niedrige Produktionskosten auszeichnet, werden sie häufig in der Serienproduktion verwendet. Das Gewinde wird maschinell in einem Arbeitsgang geschnitten. So lässt sich der BAER-Maschinengewindebohrer zwar im Grunde mit Einschnittgewindebohrern vergleichen, ist jedoch für den Einsatz mit der Maschine ausgelegt. Wählen Sie hier zwischen langen und kurzen Ausführungen, verschiedenen Anschnittformen und Nuten – je nachdem welchen Werkstoff Sie bearbeiten wollen.

Kombi-Maschinengewindebohrer

Möchten Sie ein Innengewinde herstellen, ist der Kombi-Gewindebohrer die richtige Wahl. Der vorausgehende Spiralbohrerkopf stellt das Kernloch her, in das im Anschluss mit dem Gewindeteil das Innengewinde geschnitten wird. Der Kombi-Gewindebohrer ist für kurze Durchgangslöcher bis zu 1,5 x Gewinde-Nenndurchmesser geeignet. Alle Werkstoffe, die gut zerspanbar sind und eine maximale Zugfestigkeit bis ca. 600 N/mm² haben, können bearbeitet werden. Für Kombigewindebohrer gibt es keine DIN-Norm und sie werden deshalb nach der BAER-Werksnorm gefertigt.

Einschnittgewindebohrer

Mit nur einem Werkzeug in einem Arbeitsgang, auch von Hand, ein fertiges Gewinde schneiden – geht das? Ja, der Einschnittgewindebohrer macht es möglich. Ob von Hand oder semiprofessionell per Maschine, dieser Innengewindeschneider mit vollem Gewindeprofil schneidet exakt und zeitsparend. Dabei schneidet er exakt und gerade in das Kernloch – ein absolutes Muss beim Bohren von Gewinden. Und das zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis in bekannter BAER-Qualität.

 

Sondergewindebohrer

Sie suchen einen speziellen Gewindebohrer, den wir in unserem Sortiment nicht aufgeführt haben? Auch da bieten wir Ihnen Lösungen an, die individuell auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind. BAER zeichnet sich nicht nur durch Qualität und technisches Know-how aus, sondern punktet auch durch Flexibilität. So entwickeln und produzieren wir Sondergewindebohrer, um auch besonderen Ansprüchen in der Gewindeherstellung gerecht zu werden. Hierzu gehören: Sonderprofile, Sonder- und Zwischengrößen sowie Sondergewindebohrer, -schneideisen und Sondermaterial. Wenn es besonders schnell gehen muss, profitieren Sie von unserer Express-Anfertigung.

Muttergewindebohrer

Die Muttergewindebohrer dienen zur Herstellung von Muttern mit metrischen ISO-Regelgewinden nach DIN 13-1. Sie haben einen langen Anschnitt mit etwa 2/3 der Gewindelänge. Dies hat den Vorteil, dass der Mutterbohrer wegen der guten Schnittaufteilung und der hohen Standzeit sehr langlebig ist. Die Oberfläche des geschnittenen Gewindes erhält durch den langen Anschnitte eine sehr hohe Güte und sorgt damit für sicheren Halt und gleichmäßige Kräfteverteilung der Schraubverbindung. Hierfür steht die bewährte BAER-Qualität. Geeignet sind die Muttergewindebohrer, die nach DIN 357 genormt sind, für kurze Durchgangslöcher bis maximal 1,5 x Gewinde-Nenndurchmesser. 

Handgewindebohrer

Speziell für den Einsatz in Windeisen oder Haltewerkzeugen eignet sich der BAER-Handgewindebohrer. Im Gegensatz zum Maschinengewindebohrer mit langem Schaft, ist der Handgewindebohrer in kurzer Ausführung gefertigt. So können Sie Innengewinde von Hand schneiden, ohne dabei zu verkanten. Auch ist die geringere Kraftwirkung auf jeden einzelnen Gewindebohrer von Vorteil, da sich so die Bruchgefahr verringert. Ob Grob- oder Feingewinde – BAER bietet Ihnen die passenden Handgewindebohrer-Sätze an. Die dreiteiligen Sätze mit Vor-, Mittel- und Fertigschneider verwenden Sie für Grobgewinde wie zum Beispiel M, BSW, UNC. Für Feingewinde wie MF, BSF, UNF, G-Rohr/BSP eignen sich die zweiteiligen Sätze. Der Vorteil von mehrteiligen Handgewindebohrern ist, dass sich die jeweiligen Teile eines Satzes die Schneidleistung teilen: Der Vorschneider nimmt 65 Prozent des Gewindeprofils ab, der Mittelschneider 85 Prozent und der Fertigschneider 100 Prozent. Das macht es leichter ein gerades und sauberes Gewinde von Hand zu schneiden.

Bit-Gewindebohrer

Besonders praktisch für Reparatur- und Montagearbeiten ist der Bit-Gewindebohrer. Er eignet sich bestens im mobilen Einsatz für das Gewindeschneiden mit Akku-Bohrschraubern und Handbohrmaschinen mit Rechts- und Linkslauf. Wählen Sie zwischen zwei Typen: dem Bit-Gewindebohrer, der nur Gewinde schneidet, und dem Kombi-Bit-Gewindebohrer, der das Kernloch bohrt, Gewinde schneidet und entgratetet/senkt. Wichtig ist, dass Ihr Akku-Bohrschrauber das notwendige Drehmoment leisten kann. Zudem ist es wichtig, dass Sie das Werkzeug zur Bohrung lotrecht ansetzen, da Sie je Umdrehung auch einmal der Steigung im Vorschub folgen müssen. Das Gewinde mit dem Akkuschrauber zu schneiden, erfordert etwas Übung.

Minigewindebohrer

Im Bereich der Feinmechanik, im Modell- und Apparatebau sowie bei Mobiltelefonen sind die Schraubverbindungen extrem klein. Entsprechend muss die Bohrung angepasst sein. BAER-Gewindebohrer mit einem Nenndurchmesser von 0,3 bis 2,0 Millimetern sind die Lösung. Die Minigewindebohrer eignen sich besonders für Drehautomaten und Gewindeschneidmaschinen.

BAER-UNI-Produkte – Allrounder für beste Ergebnisse

Die UNI-Produkte von BAER zeichnen sich durch ihre universellen Einsatzmöglichkeiten und zugleich hohen Standzeiten aus. Materialgefüge, Geometrien und Beschichtungen haben wir speziell mit unseren Kunden entwickelt, um flexibel und effizient Gewinde herzustellen.

UNIForm – Gewindeformer für alle Anwendungen

Schnell und effizient – so einfach stellen Sie Innengewinde maschinell mit dem Gewindeformer her. Den UNIForm-Gewindeformer können Sie für fast alle Materialien einsetzen. Ihr Vorteil: Die Anwendung ist unkompliziert und das Ergebnis exzellent. So haben Sie wenig Aufwand und sparen dabei noch Kosten. 

UNITap – Gewindebohrer für alle Anwendungen

Die einzigartige Schneidengeometrie kombiniert mit der TiAIN-Beschichtung macht den UNITap-Gewindebohrer zu einem Allrounder: Er kann in fast allen Materialien eingesetzt werden und sorgt für optimale Ergebnisse. So benötigen Sie nur noch einen Gewindebohrer, um alle gewünschten Materialien zu zerspanen. Das spart Zeit und Kosten – eine echte Revolution im Gewindeschneiden.

Besuchen Sie auch unsere weiteren Internetseiten